Die Kunst intuitiven Berührens

Yoga stammt von der Wortwurzel yuj, was soviel wie Verbindung bedeutet.
Uns auf der Yogamatte wieder mit uns selber verbinden, Innenschau halten, Gedanken & Emotionen wahrnehmen und annehmen. Über Körperbewegungen, die in Verbindung mit dem Atem stattfinden, die Körperwahrnehmung schulen & dein Bewusstsein erweitern.

Meine tiefe Liebe zur Natur lass ich auch in meinen Yogastunden Einzug halten. Ich richte die Praxis mit den 5 Elementen den Jahreszeiten aus.

Frühling – Holz: Leber- & Gallenblasenmeridian
Sommer – Feuer: Herz- & Dünndarmmeridian
Herbst – Metall: Lungen- & Dickdarmmeridian
Winter – Wasser: Niern- & Blasenmeridian
Übergänge – Erde: Magen- & Milzmeridian

Die Asanas werden zu den passenden Meridianen ausgesucht, um diese zu stimulieren.

Da meine Leidenschaft dem Tanz gilt, mag ich es die jeweiligen Asanas zu verschiedenen Jahreszeitenflows zu verweben. Das sind aneinandergereihte Übungen, die eine Abfolge ergeben, die wir in Verbindung mit dem Atem üben.

Zum Einstimmen kommen mobilisierende Bewegungen zum Zug, den Ausklang einer Stunde machen passive Haltungen (Yin Yoga) in denen wir 3-5 Minuten verweilen, um das Geschehen-Lassen zu kultivieren.
Den Abschluss finden wir mit Savasana, am Rücken am Boden liegend, um die gesetzten Impulse zu integrieren.

Mir ist es wichtig, dass eine Yogastunde Körper, Geist & Seele berührt und miteinander vereint. So gehören Asanas (Bewegungen), Pranayama (Lenkung des Atems) & Dhyana (Meditation) in eine ganzheitliche Praxis.

Stundenplan

Mittwoch

16.30-17.45h      Mondgöttinnen

18.00-19.15h         Sonnenanbeterinnen

 im feel free Yogastudio, Hauptplatz 16/Prokopigasse 2

Donnerstag

19.30-20:45h         Flow & Yin 

 im Casa Ananda, Alberstraße 9, Graz

Preise

13€ / pro Einheit für ein Trimester

150€ / 10er Block

16€ / Einzelstunde